Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Aus dem Stadtbezirksbeirat Dresden-Prohlis:
Sitzung vom 12.11.2018

Maik Müller

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text]

Die Tagesordnung der heutigen Sitzung des Stadtbezirksbeirates befasste sich unter anderem mit Teilflächenverkäufen von Grundstücken an der Maxie-Wander-Straße und Heinrich-Mann-Straße.
Einen größeren Raum nahm die Debatte um einen interfraktionellen Antrag von Grünen, SPD und Linken zur Bürgerbeteiligungssatzung ein. Ziele sind laut Antragsteller die Stärkung von Informationsrechten, sowie die Einrichtung etwa von Informationsversammlungen, Online-Debatten oder Bürgerfragestunden.
Erstmals nach der Umgestaltung des ehemaligen Ortsbeirates zum Stadtbezirksbeirat befasste sich dieser auch mit der Entwässerungssatzung der Stadt Dresden, welche dem Gremium in einer aktualisierten Fassung vorgestellt wurde.

* english below

– Wie weiter mit dem Otto-Dix-Center?

Während der abschließenden Fragerunde erkundigte ich mich zur aktuellen Situation des Otto-Dix-Centers in Dresden-Reick. In dem Einkaufzentrum, dass in seiner derzeitigen Form als nicht barrierefrei gilt, sind aktuell nur noch fünf Einzelhändler ansässig. Auf die entsprechende Antwort des Stadtbezirksamtsleiters werde ich in den kommenden Tagen noch einmal in einem gesonderten Beitrag näher eingehen.

– Gedenkobelisk in Dresden-Nickern

Auch nach dem Gedenkobelisken in Dresden-Nickern erkundigte ich mich. Das Denkmal kam nach einer nationalen Gedenkveranstaltung in Erinnerung der Dresdner Luftkriegstoten vom Februar 1945 vermehrt in die Kritik, was die Forderung nach einer Umgestaltung laut werden ließ. Im September dieses Jahres hat das Amt für Kultur und Denkmalschutz einen Vorlageentwurf erstellt. Man gehe davon aus, dass dieser auch noch einmal im Stadtbezirksbeirat vorgestellt werde, so die Antwort auf meine konkrete Nachfrage. Mit Hinblick auf mein jahrelanges Engagement zu diesem Themenkomplex, das mit stets eine Herzenangelegenheit war, werde ich diesen Sachverhalt natürlich weiter verfolgen und über den Fortgang informieren.

– aktuelle Asylzahlen

Mit Datum vom 30. September leben in der Landeshauptstadt 43383 Ausländer. Diese Angabe umfasst sowohl Flüchtlinge im laufenden Asylverfahren (4%), als auch anerkannte Asylbewerber (16%). Ebenso enthält die Statistik Ausländer aus Drittstaaten und so genannte EU-Ausländer. Im Bereich des Stadtbezirkes Prohlis sind demnach in den zwei zentralen Einrichtungen 180, dezentral in Wohnungen 552 Flüchtlinge untergebracht.

– Fördermittelbescheid für Freibad übergeben

Für die Neugestaltung des Prohliser Freibades wurde in der vergangenen Woche der Fördermittelbescheid übergeben. Nach den vorbereitenden Maßnahmen, wie der Bodenuntersuchung und ersten Baumfällarbeiten, können nun auch die Ausschreibungen beginnen. An dem im Stadtbezirksbeirat vorgestellten Terminplan, soll sich indes nichts ändern.

– Bismarckstraße wieder befahrbar

Seit Freitag, den 10. November 2018, ist die Bismarckstraße wieder durchgängig befahrbar. Kleinere restarbeiten sollen in den kommenden Tagen erledigt werden.

Maik Müller
NPD-Stadtbezirksbeirat Dresden-Prohlis
JN-Landesvorsitzender Sachsen

From the City District Council
Meeting on 12.11.2018

The agenda of today’s meeting of the City District Council dealt with partial sales of land on Maxie-Wander-Straße and Heinrich-Mann-Straße.

The debate on the intergroup motion of the Green Party, the SPD and the Leftists on the Citizens‘ Participation Statute took up a larger space. According to the applicant, the aims are the strengthening of information rights, as well as the establishment of information meetings, online debates or public consultation hours.

For the first time after the transformation of the former Local Council to the City District Council, the latter also dealt with the drainage statute of the city of Dresden, which was presented to the committee in an updated version.

– What about the Otto Dix Center?

During the final question and answer session, I inquired about the current situation of the Otto Dix Center in Dresden-Reick. In the shopping center, which in its current form is considered not to be barrier-free, only five retailers are currently located. In the coming days I will once again elaborate on the corresponding answer of the City District Manager in a separate article.

– Memorial Obelisk in Dresden-Nickern

I also inquired about the memorial obelisk in Dresden-Nickern. The monument, after a national commemoration in memory of the Dresden bombing victims of February 1945, came increasingly into criticism, which made the demand for a remodeling loud. In September of this year, the Office of Culture and Monument Protection drew up a draft bill. It is assumed that this will also be presented once again in the City District Council, so the answer to my specific demand. Of course, in view of my years of commitment to this complex of topics, which has always been a matter of the heart, I will continue to follow up on this issue and inform you about the progress.

– Current asylum numbers

As of September 30, 43383 foreigners live in Dresden. This includes both refugees in the current asylum procedure (4%) and recognized asylum seekers (16%). The statistics also include foreigners from third countries and so-called EU-foreigners. In the area of the district Prohlis are therefore in the two central institutions 180, decentralized in apartments 552 refugees accommodated.

– Hand over the funding decision for the outdoor pool

For the redesign of the open-air swimming pool in Prohlis, the subsidy decision was handed over last week. After the preparatory measures, such as the soil survey and the first tree felling, the tenders can now start. However, nothing should change in the schedule presented in the District Council.

– Bismarckstraße again passable

Since Friday, November 10, 2018, the Bismarckstraße is again passable. Smaller rest work should be done in the coming days.

Maik Müller
NPD-member of City District Council Dresden-Prohlis
JN-Chairman of Saxony

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Die Kommentare sind deaktiviert.