Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Jugend hinein in die JN!

Maik Müller

Die geplante wie tatsächliche Auflösung der ersten AfD-Jugendverbände ist in aller Munde. Die Beobachtung durch den Verfassungsschutz treibt einigen Funktionären offenbar den Angstschweiß auf die Stirn. „Radikale Umtriebe“ seien der Grund dafür, sich der „Jungen Alternative“ zu entledigen. „Eine vom Verfassungsschutz beobachtete Jugendorganisation ist nicht attraktiv für junge Menschen.“, zitiert die Presse gar den bis Februar 2018 amtierenden JA-Vorsitzenden Markus Frohnmaier.

Bereits vor meiner Zeit in der JN widmete ich mich mit ganzem Einsatz der nationalen Jugendarbeit und bin heute, als Landesvorsitzender der JUNGEN NATIONALISTEN in Sachsen, überzeugter denn je: Die nationale und patriotische Jugend muss weiter und intensiver gefördert und gestärkt werden! Die Überwachung einer rebellischen Jugend durch Organe eines bis ins Mark erschütterten Systems kann für uns daher niemals ein Grund zur Panikmache sein, sondern ist vielmehr ein Indikator für unseren richtigen Weg! Denn wir wollen nicht zurück in die Bundesrepublik der 1980er oder 1990er Jahre! Wir wollen nicht weniger als die deutsche Freiheit, Selbstbestimmung und Souveränität! Aussagen früherer wie amtierender JA-Vorsitzender, welche die Auflösung ihrer eigenen Verbände begrüßen, sind daher eine schallende Ohrfeige für jeden aufrichtigen jungen Menschen und Aktivisten, der sich ehrlich für Volk und Heimat einsetzen will!

Die JN kann im kommenden Jahr auf eine 50jährige Tradition zurück blicken. In dieser Zeit trat unsere Jugendorganisation nicht nur immer wieder mit spektakulären Aktionen nach außen in Erscheinung, sondern war auch nach innen stets Taktgeber für unsere Mutterpartei NPD. Gemeinschaft und Zusammenhalt sowie gemeinsame Aktivitäten in allen Bereichen zeichnen uns als JN aus. Bei uns kann nicht jeder Mitglied werden, aber jeder kann bei uns seinen Platz finden!

Du willst Dich, wie wir, für unsere Heimat einsetzen!? Heimatliebe und Nationalstolz sind für Dich nicht „radikal“, sondern gehören zu Deinem Selbstverständnis!? Dann bist Du bei uns richtig!

Jetzt Mitglied werden!
Jugend hinein in die JN!

Maik Müller
Landesvorsitzender JN-Sachsen

Die Kommentare sind deaktiviert.