Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Jetzt den Wahlantritt sichern:
Die NPD benötigt Ihre Unterstützung!

Maik Müller

Liebe Sachsen,

am 27. März wählten die Delegierten der Kreisverbände auf unserem Landesparteitag in Riesa die sächsische Landesliste der NPD für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am 26. September 2021. Spitzenkandidat der 6-köpfigen Liste wurde der stellv. Landesvorsitzende, JN-Aktivist und bekannte Organisator des alljährlich stattfindenden Trauermarsches in Dresden, Maik Müller (Jahrgang 1982, Zerspanungsmechaniker).

Auf der Liste folgen: 

Platz 2: Stefan Hartung, Erzgebirgskreis, selbständiger IT-Unternehmer, aus Aue  – Bad Schlema (Jahrgang 1989)

Platz 3: Ines Schreiber, Landkreis Meißen, Krankenschwester, aus Strehla (Jahrgang 1973)

Platz 4: Stefan Trautmann, Landkreis Mittelsachsen, Metallbauer, aus Döbeln (Jahrgang 1987)

Platz 5: Steve Weißbach, Werkzeugmechaniker, Landkreis Mittelsachsen, aus Freiberg (Jahrgang 1982)

Platz 6: Sebastian Lindner, Berufskraftfahrer, Erzgebirgskreis, aus Wildbach (Jahrgang 1981)

Nun gilt es, den Wahlantritt in trockene Tücher zu bringen! Hierzu müssten wir unter normalen Umständen 2000 Unterstützungsunterschriften (plus mind. 200 als Reserve) sammeln, um diese dann so schnell wie möglich beim Landeswahlleiter einzureichen. Wegen der anhaltenden Kontaktbeschränkungen wird es vermutlich Sonderregelungen geben, die es uns erlauben, auch mit einer deutlich reduzierten Zahl an Unterschriften die Antrittsvoraussetzungen zu erfüllen. Dennoch ist das Sammeln von Unterstützungsunterschriften durch persönliche Ansprache ein erheblicher Kraftaufwand für unseren Landesverband.

Deshalb bitte ich Sie um Ihre tatkräftige Unterstützung!

Das entsprechende Formblatt können Sie hier herunterladen und ausdrucken: BWO_Anl21_NPD_sign – für sich selbst, für Familienmitglieder, für Freunde und Bekannte; dieses dann bitte umgehend ausgefüllt an:

NPD-LV Sachsen
c/o DS Verlags GmbH
Geschwister-Scholl-Str. 4
01591 Riesa zurücksenden.

Die Bescheinigung des Wahlrechts (unterer Abschnitt) kann selbst auf dem Einwohnermeldeamt eingeholt werden, ansonsten übernehmen wir die Einholung der Bestätigung. Eine Unterstützungsunterschrift abgeben kann jeder, der in Sachsen wahlberechtigt ist. Zu beachten ist unbedingt, dass jeder nur einmal für eine Partei unterschreiben darf.

Ich bedanke mich schon jetzt für Ihre Unterstützung und verbleibe im Namen des gesamten Landesvorstandes

Ihr

 

 

 

Peter Schreiber
Landesvorsitzender

NPD Sachsen